Anfahrschutz

Anfahrschutz für Palettenregale und Lagerregale

Anfahrschutz Lagerregal

Unser Anfahrschutz

Vorteile des Anfahrschutzes

  • Höchste Sichtbarkeit durch RAL 1003 RAL Farbe
  • Das innere Kissen wandelt die Aufprall-ENERGIE ab und sichert die Regalstütze.
  • Die Höhe von 600 & 800 mm deckt den vollen Schutz in der operativen Zone des Regalständer ab.
  • Keine Befestigung auf dem Betonboden, dadurch keine Risse durch Aufprall.
  • Keine Wartungsarbeiten
  • Nicht toxisch – Anwendung auch in der Lebensmittelindustrie
  • Einfache Montage an allen gängigen Regaltypen
  • kostengünstige Investition

Einfache Montage des Anfahrschutz am Palettenregal

Anfahrschutz 1

Anfahrschutz – Schritt 1 der Montage

Anfahrschutz 2

Anfahrschutz – Schritt 2 der Montage

Prallschutz 3 Anfahrschutz

Anfahrschutz – Schritt 3 der Montage

Erfüllt den CE Gefahrenschutz und Sicherheitsregeln

Dieser Anfahrschutz für Palettenregale ist die Lösung um Lagerregale vor Beschädigungen durch z.B. Stapler und Förderfahrzeuge zu schützen.

Mit hohem Widerstand durch den Einsatz von “Ertax” Techno-Plastic in Verbindung mit dem Polypropylen Innenkissen nimmt der Anfahrschutz durch Verformung und Ableitung der Anprallast den ersten Anstoß auf und springt danach sofort in die ursprüngliche Form zurück.

Der Charakter des Materiales erlaubt die Installation des Anfahrschutz in verschiedenen Arbeitstemperaturen von +60°C bis –60°C.

Dank seiner runden Form und glockenartigen Ausbildung im Bodenbereich ist das Ein- und Auslagern von Paletten erheblich einfacher.

Im Vergleich zu den hohen Kosten für den Austausch von Material ist der Anfahrschutz eine kostengünstige Lösung zur Verhinderung von Anprallschäden an Regalsystemen im Lagerbereich.

  • Der Anfahrschutz erfüllt die HACCP Regeln und Sicherheitsregularien
  • in Übereinstimmung mit FEM 10.2.02, AS4084, DIN EN 15635 European Rules.

Anfahrschutz für Lagerregale günstig kaufen

Anfahrschutz für Regalständer

Gerne besuchen wir Sie auch vor Ort und führen Ihnen diesen effektiven Anfahrschutz in Ihrem Unternehmen vor.

Maverlo Industriedienstleistungen GmbH und Co. KG ist ein Unternehmen für die gesamte Lagertechnik und den Industrieservice. Unsere Stärke ist es unsere Kunden fachgerecht im Bereich der Lagerregale und Lagertechnik zu beraten.

Sollten Sie nach Lösungen für Ihre Lagertechnik oder Lagerregale suchen, so sprechen Sie uns einfach an, wir werden uns und Ihrem Problem annehmen.

MAVERLO ist Lieferant für Lagertechnik und Industrieservice, zu unseren TOP Produkten gehören Palettenregale, Lagerbühnen und Anfahrschutz gür sämtliche Lagerregale und Lagereinrichtung. Wir beraten Sie jederzeit wenn es darum geht Ihre Lagerregale und Lagereinrichtung zu Schützen!

Sicherer arbeiten mit einem Rammschutz für Regale

Unter einem Anfahrschutz versteht man im Prinzip dasselbe wie unter einem Rammschutz. Allerdings gibt es doch einen kleinen, aber feinen Unterschied. Während der Rammschutz meist auf dem Boden angebracht ist um Fahrzeuge direkt daran zu hindern der zu schützenden Region zu nahe zu kommen, so kann ein Anfahrschutz auch an anderen Stellen angebracht werden. Ebenso kann ein Regalschutz nicht nur aus Stahl, oder aus Beton bestehen, sondern ebenso aus Polstermaterial und Kunststoff. Die wichtigen Eigenschaften die gute Produkte von schlechten unterscheiden und einen effektiven Schutz bieten können werden in den folgenden Abschnitten einmal in kurzer Form näher erklärt und erläutert.

Schutz für Regale in Gelb der gut sichtbar ist

In aller erster Linie muss ein Schutz vor harten Anfahrten nicht nur im Falle des Falles schützen können, sondern auch schon vorab auf sich aufmerksam machen. Eine der Standard Warnfarben ist die Farbe Gelb, denn sie hebt sich meistens deutlich von der Umgebung ab und macht den Fahrer auf sich aufmerksam. Ebenso können aber auch andere Farben wie Rot, oder gestreifte und mehrfarbige Modelle zum Einsatz kommen. Gerade in einer dunkleren, oder durch elektrisches Licht beleuchteten Umgebung empfiehlt es sich aber generell helle Farben zu verwenden die immer gut sichtbar sind.

Schutz auf jeder Höhe kaufen – Gute Produkte sind flexibel

Im Gegensatz zum Rammschutz kann der Anfahrschutz wie bereits oben erwähnt nicht nur auf einer Höhe angebracht werden. Gerade bei Lagerregalen aus Stahl ist dies praktisch, denn so kann man die Schutzumhüllungen aus Kunststoff an jedes Fach anbringen um so den effektivsten Schutz zu erzielen. Dabei ist zu beachten das die jeweiligen Produkte die man kaufen möchten auch effektiv schützen können. Bei Kunststoff gilt immer, dass Schutzumhüllungen unter einer Stärke von 50 mm nicht effektiv arbeiten, was gerade bei Stahl schnell zu Dellen und Kratzern führen kann.

Die Planung entscheidet über den Erfolg

Egal ob man sich letztlich für Produkte aus Kunststoff, aus Stahl, in der Farbe Gelb, in der Dicke von 100 mm oder anderen Eigenschaften entscheidet – Wichtig und wirklich entscheidend ist die Planung. Denn nur wenn man die exakten Maße und die richtige Höhe hat kann man ans Werk gehen und anfangen die jeweiligen Produkte zu kaufen. Denn der schönste Schutzmantel in der Farbe Gelb bringt nichts, wenn man ihn nicht in der passenden höhe angebracht hat und die richtige Stärke in mm errechnet hat. Macht man es richtig, so bezieht man auch die am Ort verwendeten Transportfahrzeuge mit ein und plant dadurch die auftretenden Kräfte bei einem Aufprall oder beim Schrammen. So kann man die passende Stärke in mm exakt berechnen und die passenden Teile kaufen.

Das Material muss sorgfältig ausgewählt werden

Je nachdem welches Material geschützt werden muss, sollten die Teile und das Material aus dem sie bestehen sorgfältig ausgewählt werden. Denn im Gegensatz zum Rammschutz schützt ein Anfahrschutz direkt am Material und fängt die Wucht des Aufpralls als letzte Instanz auf. Je härter dabei das zu schützende Material, umso weicher der darauf angebrachte Kunststoff. Diese Regel hat den Sinn das Risiko eines Materialverschleißes zu verringern. Wenn beispielsweise harte Kunststoffteile auf Beton treffen, so entstehen dort einerseits Risse und andererseits kann sich die Schutzfunktion aufgrund der physikalischen Kräfte nicht voll entfalten.